Das Wochenende war einfach umwerfend. Erst die rappelvolle Groovestation und die rappelvollen Still Trees in Dresden und am Tag darauf eine gemischte Sauna in der Erfurter Engelsburg. An beiden Abenden gab es einen von Frauen dominierten Moshpit und in beiden Locations hat das Mikrophon ganz dolle nach Kacka gerochen.


 

Atomino Mania for the dead

Begegnung auf der örtlichen Toilette:
Ein Fan, der laut kotzend über dem Waschbecken hängt. Sich dann gequält aufrichtet, um uns anzuschauen: Ihr seid die von Blond, voll geil, ich mag euch voll… Und dann klatscht von den Mundwinkeln noch so ein Kotzbrocken auf den Waschbeckenrand, rutscht langsam ab und landet schmatzend auf dem Boden.
Solche Fans sind es, die wir Blondinatoren nennen, die selbst in den dunkelsten Zeiten ihres Lebens nie der Glaube an uns verlässt.

Amen.


 

 

Unsere Luxus-Garderobe auf dem Kosmonaut Festival 2017

Foto: Ernesto Uhlmann